Freitag, 28. Oktober 2016

"Wo die Misthaufen qualmen und die Mädchen wilder als die Kühe sind" #Sauerland #Gasthof Seemer - SAUERLAND-VERLOSUNG












Manchmal muss man der Stadt ja einfach ein wenig den Rücken zudrehen, und sich einmal auf dem Land entspannen, oder?!
Das wissen alle, aber was macht man bloß, wenn man schon auf dem Land lebt?
Ganz einfach!
Dann dreht man einfach dem eigenen Dorf den Rücken
zu und fährt 20 km weiter, um sich dort zu entspannen.

Was sich so lustig anhört, und viele unserer Freunde zum Lachen gebracht hat, und ihnen Sprüche entlockt hat wie: "Nehmt den armen Holländern nicht den Platz weg!", war tatsächlich zunächst als Spaß gedacht.
Als richtig schöner Weihnachtsscherz genauer gesagt!
"Schön" im Sinne von angenehm und erholsam aber eben auch witzig.

Nur 20 Kilometer von uns entfernt liegt nämlich das Sauerländer Dörfchen Wenholthausen.
Ein Örtchen, das tatsächlich schon viel mehr Sauerland bedeutet als unser friedliches Dorf am See, und durch das wir vor zwei Jahren auf dem Weg nach Winterberg fuhren, als mir eigentlich zufällig der

Landgasthof Seemer
ins Auge fiel.










Wie er da so idyllisch vor mir lag, dachte ich prompt, dass ich meinen Eltern zu Weihnachten einen Gutschein für ein schönes Essen dort, verbunden mit einer kleinen Wanderung schenken könnte.
Und als ich dann am nächsten Tag auf der liebevoll und ausführlich gestalteten Homepage des Gasthofs  landete, fand ich auch die "besonderen Arrangements"!
Unter anderem das "Angebot für die kalte Jahreszeit" für die Camper!

Für die Camper!
Das damit Holländer gemeint sein könnten,
daran dachte ich noch nicht einmal.
(So ist sie halt, die Lillewind!)






Ich dachte nur daran, dass das ein tolles Weihnachtsgeschenk und genau nach Herrn Lillewinds Geschmack sein würde.

Für kleines Geld bietet Gasthof Seemer nämlich einen zweitägigen Aufenthalt im eigenen Wohnwagen oder Wohnmobil auf der Wiese hinter dem Gasthof an, zu dem die Badbenutzung im Haus, ein Drei-Gänge-Menü im Gasthof an einem Abend der Wahl und ein Saunabesuch im hauseigenen Spa-Bereich gehört.
Zudem gibt es Kartenmaterial für Wanderungen in der Region und die SauerlandCard, die zur kostenlosen Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel der Region befugt.
Auch der SauerlandRadweg führt direkt am Ort vorbei und ermöglicht einen prima Einstieg.

Ich kenne meinen Herrn Lillewind ja nun schon drei Tage, und weiß, dass ich ihm mit so etwas eine Freude machen kann. Viel mehr, als manches Hotel in einer Großstadt.

Ausserdem ist es doch manchmal ganz egal,
wohin man geht und wie weit.
Viel wichtiger ist, dass man es dort, wo man hingeht, schön hat, dass man mit denen dort hingeht, mit denen man zusammen sein möchte, und überhaupt - dass man einen Ortswechsel hat, der einen einmal aus dem Alltag reißt und Zweisamkeit und Zeit für Gespräche ermöglicht, die es Zuhause viel zu selten gibt.
Und das auch noch ohne stundenlange Anreise und Stau!

Diesen Gutschein bekam Herr Lillewind also vor zwei Jahren von mir zu Weihnachten, und am ersten Oktober-Wochenende bot sich für uns schon endlich die Möglichkeit, diesen einzulösen.

Wir brachten bei der Abreise auch die Nachbarn noch einmal zum Lachen, und kamen keine Stunde später in Wenholthausen an, wo auch - trotz eines anstrengenden Arbeitstags-Freitags im Büro, der zudem auch für uns beide viel später endete als geplant, was ja für einen anderen Urlaub mit langer Anreise ein Desaster gewesen wäre - der "Urlaub" direkt anfing.

Wir mussten selbst so oft schmunzeln, wie wir da mit unserem Wohnwagen auf der Wiese hinter dem
Landgasthof Seemer und der Wenholthausener Kirche mit Blick auf weidende Pferde und Fliegenfischer standen.







Beim Betreten des Gasthofs waren wir dann zudem schon einmal ganz gerührt, als wir auf einem der Tische das liebevoll handgeschriebene Kärtchen mit unserem Namen fanden, weil wir für abends reserviert hatten.







Und die viele Zeit, die wir während dieses leckeren Abendessens zum Reden hatten.
Herrlich!
Und köstlich!
Das allein war die lange Anreise schon wert.












Für den nächsten Tag stand dann natürlich - wie es sich für einen Urlaub in den Bergen gehört - auch eine Wanderung an. Kartenmaterial bekamen wir ja vom Gasthof.
Zielsicher wählten wir natürlich die, bei der es von insgesamt 11km schon allein sechs nur steil bergauf ging.
Na, egal... Das gab das richtige Bergurlaubs-Feeling.













Es war so schön, wie wir da so durch das Land der Weihnachtsbäume stiefelten...







...und abends das Ganze mit drei Gängen in der Sauna des ruhigen und gemütlichen Seemer'schen-Spa-Bereichs abrundeten - der diesen Namen übrigens tatsächlich verdient! - , um am nächsten Tag ganz erholt und entspannt zurück zu unseren Kindern zu reisen, ohne im Stau zu stehen.

Übrigens nahmen wir durchaus keinem armen Holländer seinen Platz bei Seemer weg.
Ob Ihr es glaubt, oder nicht, als wir abreisten, standen VIER Wohnwagen aus dem Rheinland und Ruhrgebiet auf der Wiese hinter dem Landgasthof Seemer mit Blick auf den Kirchturm, die Pferdekoppel und die Fliegenfischer an der Wenne.
Manche dieser Camper waren übrigens schon Wiederholungstäter, denn es ist wirklich richtig, richtig schön dort.

Das Personal kümmert sich ganz liebevoll und das Essen ist einfach ein Traum.
Auch der Gasthof ist keineswegs altbacken, sondern liebe- und stilvoll renoviert, und kann sich in jeder Beziehung blicken lassen.







Mein Fazit!
Was vielleicht als Spaß begann wurde ein sehr schönes und erholsames Wochenende, und ich kann es Euch nur empfehlen.
Man muss nicht immer erst zum Mond fahren oder nach den Sternen greifen. Das Glück - und die Erholung - können manchmal auch ganz nah liegen!

Und das geht natürlich auch ohne Wohnwagen oder Wohnmobil!
Schließlich ist Seemer ein Gasthof...


Für alle, die das auch einmal ausprobieren wollen,
geht es hier zu
Landgasthof Seemers Angeboten!

Und nun das besondere Goodie:


Der Landgasthof Seemer
beschenkt einen von Euch mit einem
Gutschein
im Wert von 40,-
Ich freue mich riesig und darf diesen nun unter Euch verlosen!
Alles, was Ihr tun müßt, um in den Lostopf zu hüpfen:
Bitte hinterlasst Euren Kommentar entweder direkt unter diesem Post oder unter Lillewinds Post bei Facebook.
Wenn Ihr meinen Post dort teilt, freut mich das riesig, hat aber keinen Einfluss auf Eure Gewinnchancen.
Die Verlosung geht bis zum 5. November (Mitternacht), und der Gewinner wird von mir angeschrieben.

Viel Erfolg und eine schöne Zeit beim Landgasthof Seemer im schönen Wenholthausen.


Sauerländer Grüsse
von
Eurer Lillewind







Kommentare:

  1. Das hört sich nach einem wunderschönen Wochenende an. Ich habe schon öfters sehr gut bei Seemers gegessen. Deshalb würde ich mich sehr über den Gutschein freuen. Liebe Grüße Christina

    AntwortenLöschen
  2. Toller Blog, das Sauerland is halt die schönste Ecke;) über einen Gutschein würde ich mich megamässig freuen. Lieben Gruß, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre toll.
      Wir wollten schon immer mal gerne im Sauerland wandern, da käme der Gutschein zum Essen 🍴 sehr gelegen.
      Viele Grüße aus dem Westerwald 😊

      Löschen
    2. Also, ich drücke die Daumen!!! Und ganz liebe Grüße zurück in den Westerwald!!! :-))

      Löschen